Das sind unsere Wurzeln

Die SSB Stahl-System-Bau GmbH wurde am 29.09.1994 in Brandenburg an der Havel gegründet. Am 02.01.1996 konnte der Fertigungsbetrieb auf einer Fläche von 450 m² aufgenommen werden. Seit Ihrer Gründung wird die SSB GmbH von Geschäftsführer Dipl.-Ing. Olaf Huscher geführt. Bis zum Jahr 2008 wurde er dabei durch seinen Vater und Prokuristen Dipl.-Ing. Dietrich Huscher (siehe Foto) unterstützt. Nach dem Ausscheiden von Dipl.-Ing. Dietrich Huscher in 2008 ist Dipl.-Ing. (FH) Rony Porepp als Prokurist für die SSB GmbH tätig.

Ursprünglich hatte sich die SSB GmbH zum Ziel gesetzt, temporäre Fertigbrücken zu konstruieren, zu fertigen, zu verleihen und zu verkaufen. Noch heute besteht ein Produktkatalog basierend auf einer Typ-geprüften Konstruktion, welcher Brückenkonstruktionen mit neun, zwölf oder 15 Metern Spannweite vorsieht. Nach Auswahl der benötigten Spannweite ist zur Installation der Brücke lediglich das Widerlager auszulegen und separat zu planen.

Aufgrund der Branchennähe der Familie Huscher im Bereich der wassergekühlten Bauteile für die Stahlindustrie und der erhöhten Nachfrage in diesem Bereich Mitte der Neunziger Jahre, waren die ersten ausgelieferten Bauteile jedoch keine Fertigbrücken - sondern Rohrkonstruktionen. Und so kam es wie es kommen musste: Im Laufe der Jahre spezialisierte sich die SSB GmbH immer weiter auf die Fertigung hochqualitativer, wassergekühlter Bauteile. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wurde im Jahr 2003 schließlich die Fertigungsfläche auf 900 m² verdoppelt, ein zusätzliches Verwaltungsgebäude wurde errichtet. Der Vertrieb von Fertigbrücken hingegen pausiert bis heute. Lediglich das Firmenlogo erinnert auch heute noch an die ursprüngliche Gründungsidee.